Durch einen Klick auf die Karte erhalten Sie Informationen zu den Aktivitäten der CDU-Stadtverbände vor Ort.

 

Aktuelles

  • CDU-Fachgespräch Wald und Holz- Ländlicher Raum soll selbstbewusst sein
    Der umweltpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Rainer Deppe hat den ländlichen Raum zu mehr Selbstbewusstsein aufgerufen. „Diejenigen, die mit dem Wald und der Natur zu tun haben, müssen laut und deutlich ihre Stimme erheben“, so Deppe. „Sonst droht, dass land- und fortwirtschaftsfremde Interessengruppen den Landwirten, Waldbesitzern, Jägern oder Anglern vorschreiben, wie sie zu arbeiten haben.“Am Beispiel der Forstpolitik könne man sehr gut erkennen, wie sehr der ländliche Raum zum Spielball ideologisch-politischer Interessen geworden ist. Die ordnungsgemäße Bewirtschaftung werde immer weiter erschwert…
  • Von Thülen nach Düsseldorf: Matthias Kerkhoff MdL begrüßte die Tollitäten aus Thülen beim Närrischen Landtag 2017
    Mit Schunkeln und närrischen Raketen haben über 111 Prinzenpaare aus ganz Nordrhein-Westfalen die fünfte Jahreszeit in den Landtag von Nordrhein-Westfalen gebracht. Mit dabei waren auch Prinz Christian (Patzke), Prinzessin Alexandra (Fisch) aus Brilon-Thülen und ihr Gefolge Melanie Stein, Lars Hillebrand sowie Fabian Kemmerling. Der Landtagsabgeordnete Matthias Kerkhoff aus Olsberg begrüßte die Tollitäten aus seinem Wahlkreis im Landtag. „Ich freue mich sehr über den Besuch aus meiner Heimat“, sagte Kerkhoff im Anschluss an die Feier „Es ist einfach schön zu sehen,…
  • Gewährleistung der Inneren Sicherheit ist Kernaufgabe des Staates
    CDU-Fachgespräch zur Innenpolitik in MarsbergHochsauerlandkreis/Marsberg: Im Rahmen der Fachgespräche der CDU-Hochsauerland war der Paderborner Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des Innenausschusses des Landtags, Daniel Sieveke, nach Marsberg gekommen, um über das Thema Innere Sicherheit zu diskutieren. Über 50 Gäste waren der Einladung gefolgt. Daniel Sieveke spannte dabei einen Bogen von der Einbruchskriminalität, die für die Betroffenen eine besondere Belastung darstelle, weil das Eindringen in die Privatsphäre ein schwerer Schock sei, bis hin zur Terrorismusbekämpfung, mit deren Folgen sich der Innenausschuss des Landtags…

Kontakt

captcha
Neu laden
Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptieren sie unsere Datenschutzregelungen.

Wahlkreisbüro

Hiltrud Schmidt
Mühlenufer 2
59939 Olsberg
Tel. 02962-977 861
Fax 02962-977 862
E-Mail: hiltrud.schmidt@landtag.nrw.de

Landtagsbüro

Platz des Landtages 1
40221 Düsseldorf
Tel. 0211-884 2105
Fax: 0211-884 3329
E-Mail: matthias.kerkhoff@landtag.nrw.de

Back to top