„Moder­ne Sport­stät­ten 2022“ – Bri­lon und Hal­len­berg pro­fi­tie­ren

„För­der­gel­der flie­ßen zum Ten­nis­club Bri­lon 07 e.V. und zum SV Blau-Weiß Hes­born e.V.. In der aktu­el­len För­der­run­de des Sport­stät­ten­för­der­pro­gramms „Moder­ne Sport­stät­te 2022“ erhält der Ten­nis­club Bri­lon 07 e.V. eine För­de­rung von 105.000,00 Euro und der SV Blau-Weiß Hes­born e.V. für drei Maß­nah­men ins­ge­samt einen För­der­be­trag von 84.997,00 Euro. Ich freue mich sehr, dass die Ver­ei­ne nun die Mög­lich­keit haben, eine moder­ne und bedarfs­ge­rech­te Sport­stät­te anzu­bie­ten“, so der CDU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Mat­thi­as Kerk­hoff. „Nach­dem in den ver­gan­ge­nen Legis­la­tur­pe­ri­oden unter Rot-Grün die Inves­ti­tio­nen in unse­re Sport­stät­ten gestockt haben, hat die Lan­des­re­gie­rung mit dem Sport­stät­ten­för­der­pro­gramm ein deut­li­ches Zei­chen gesetzt und stärkt so NRW wei­ter­hin als Sport­land Num­mer 1.“

Der Ten­nis­club will in Höhe von 210.000,00 Euro das Dach und die Außen­fas­sa­de moder­ni­sie­ren und erhält eine För­der­sum­me von 105.000,00 Euro aus dem Sport­stät­ten­för­der­pro­gramm. Die Hes­bor­ner pla­nen drei Maß­nah­men: Sanie­rung des Dachs in Höhe von 36.600,00 Euro mit einer För­de­rung von 32.600,00 Euro. Die Moder­ni­sie­rung der Hei­zung und der Sani­tär­an­la­gen kos­ten dem Ver­ein 43.400,00 Euro und wer­den mit 37.897,00 Euro durch das Pro­gramm mit­fi­nan­ziert. Für die Moder­ni­sie­rung der Flut­licht­an­la­ge mit Gesamt­kos­ten von 24.500,00 Euro unter­stützt das Land mit einem För­der­be­trag von 14.500,00 Euro.