CDU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Kerk­hoff: 4.802.000,00 Euro für Städ­te­bau­för­de­rung gehen nach Bri­lon, Hal­len­berg, Mede­bach, Mesche­de, Ols­berg und Win­ter­berg

Heu­te ist ein guter Tag für die Kom­mu­nen in Nord­rhein-West­fa­len. Von den rund 466,5 Mil­lio­nen Euro aus der Städ­te­bau­för­de­rung und dem Inves­ti­ti­ons­pa­ket „Sozia­le Inte­gra­ti­on im Quar­tier“ erhält Bri­lon, Hal­len­berg, Mede­bach, Mesche­de, Ols­berg und Win­ter­berg 2019 rund 4.8. Mio. Euro. Dazu erklärt der CDU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Mat­thi­as Kerk­hoff:
„Mit dem För­der­geld aus der Städ­te­bau­för­de­rung kön­nen die Städ­te Ide­en und Maß­nah­men zur zukunfts­fes­ten Gestal­tung unse­rer Hei­mat umset­zen. So wird Zukunft gebaut. Die Ins­ge­samt 4.8 Mio. Euro flie­ßen in die Umset­zung tol­ler Pro­jek­te: Bri­lon: Auf­wer­tung der Außen­sport­an­la­gen „Zur Jakobs­lin­de“ (2.943.000,– €), Hal­len­berg: Städ­te­bau­li­cher Denk­mal­schutz (87.000,00 €), Mede­bach: Kern­ort Mede­bach (115.000,00 €), Mesche­de: Stadt­um­bau West, Kern­stadt und Fuß­gän­ger­zo­ne (183.000,00 €), Ols­berg: Stadt­um­bau West, Zen­tren Kon­zept (521.000,00 €) und Win­ter­berg: Kern­stadt Win­ter­berg, Nie­ders­feld, Sied­ling­hau­sen und Züschen (953.000,00 €). Ich freue mich sehr, dass mit den zur Ver­fü­gung gestell­ten Mit­tel, die Umset­zung der Pro­jek­te nun erfol­gen kann.“
Hin­ter­grund:
An der Finan­zie­rung der Städ­te­bau­för­de­rung und des Inves­ti­ti­ons­pak­tes „Sozia­le Inte­gra­ti­on im Quar­tier“ betei­li­gen sich die Euro­päi­sche Uni­on mit rund 78,7 Mil­lio­nen Euro, der Bund mit rund 191 Mil­lio­nen Euro, das Land Nord­rhein-West­fa­len mit 196,8 Mil­lio­nen Euro; die kom­mu­na­len Eigen­an­tei­le belau­fen sich ins­ge­samt auf rund 140 Mil­lio­nen Euro. Damit kön­nen 302 Pro­jek­te mit zuwen­dungs­fä­hi­gen Aus­ga­ben in Höhe von ins­ge­samt 606,5 Mil­lio­nen Euro umge­setzt wer­den.