Mat­thi­as Kerk­hoff besucht hei­mi­sche Unter­neh­men auf Han­no­ver Mes­se

Vor zwei Wochen ist die Han­no­ver Mes­se, die welt­wei­te Leit­mes­se der Indus­trie zu Ende gegan­gen und konn­te sich in fünf Tagen über rund 215.000 Besu­cher und über 6.500 Aus­stel­ler aus aller Welt freu­en, dar­un­ter auch zahl­rei­che Unter­neh­men aus dem Hoch­sauer­land­kreis.
Der Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Mat­thi­as Kerk­hoff hat die Unter­neh­men
— Con­den­sa­tor Domi­nit GmbH, Bri­lon,
— Metall­guß Stein­rü­cken Leicht­me­tall­gie­ße­rei GmbH, Ols­berg-Bruch­hau­sen,
— Ket­ten­Wulf Betriebs GmbH, Eslo­he-Kückel­heim,
— Wer­ner Lan­ger GmbH & Co. KG, Mesche­de-Ber­ge,
— SKS meta­plast Schef­fer-Klu­te GmbH, Sun­dern,
— DESCH Antriebs­tech­nik GmbH & Co. KG, Arns­berg-Neheim und
— Trans­flu­id Maschi­nen­bau GmbH, Schmal­len­berg
in Han­no­ver besucht, um sich selbst einen Ein­druck von den Pro­duk­ten, Neu­ig­kei­ten und der wirt­schaft­li­chen Stim­mung zu machen. „Alles in allem lässt sich sagen, dass die Unter­neh­men opti­mis­tisch, aber nicht eupho­risch sind“, so Mat­thi­as Kerk­hoff. Der Andrang an den Mes­se­stän­den sei in der Regel etwas gerin­ger gewe­sen als in den Vor­jah­ren, den­noch sei­en die Unter­neh­men mit Blick auf die kom­men­den Mona­te vor­sich­tig opti­mis­tisch. Gera­de die zuneh­mend schwie­ri­ge­re Gewin­nung von Fach­kräf­ten sei fast über­all The­ma gewe­sen.
Die Trans­for­ma­ti­on der Indus­trie erleb­bar machen — mit die­sem Ver­spre­chen ist die HANNOVER MESSE 2019 ange­tre­ten. Die wich­tigs­ten The­men der Welt­leit­mes­se waren in die­sem Jahr der Ein­satz von Künst­li­cher Intel­li­genz in der Indus­trie und Robo­tik, die Poten­zia­le der neu­en Mobil­funk­ge­nera­ti­on 5G in der indus­tri­el­len Anwen­dung, Leicht­bau und die Zukunft der Arbeit in Zei­ten der zuneh­men­den Digi­ta­li­sie­rung.