Mat­thi­as Kerk­hoff zu Unter­neh­mens­be­su­chen in Nie­ders­feld

Auf dem frü­he­ren Gelän­de einer Muni­ti­ons­fir­ma, etwas ver­steckt am Orts­ein­gang von Nie­ders­feld hat sich ein Unter­neh­mens­stand­ort eta­bliert, den der hei­mi­sche Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Mat­thi­as Kerk­hoff besucht hat.
Ingo Kir­sch­ner, der die Fir­ma Metall-Tech­nik Kir­sch­ner am Stand­ort auf­ge­baut hat, war der Vor­rei­ter. Ingo Kir­sch­ner und sei­ne Mit­ar­bei­ter bau­en Fahr­ge­schäf­te für inlän­di­sche und aus­län­di­sche Frei­zeit­parks. Unter ande­rem wer­den Trak­to­ren, die mit bis zu vier Per­so­nen besetzt wer­den kön­nen und die auf einer Füh­rungs­schie­ne lau­fen, dort her­ge­stellt. Dar­über hin­aus wird zur­zeit eine Wild­was­ser­bahn für eine Frei­zeit­an­la­ge in Korea gebaut. Die meis­ten Pro­duk­te ent­wi­ckelt er sel­ber, frü­her auf dem Papier und heu­te digi­tal.

Eben­falls an die­sem Stand­ort zuhau­se ist Frie­del Itter­mann. Er hat sich auf die Mon­ta­ge genorm­ter Holz­tei­le wie Türen und Fens­ter spe­zia­li­siert und hat als Bestat­ter ein zwei­tes Stand­bein.
Auch Ste­fan Borg­mann, Inha­ber der BNT Spe­di­ti­on hat sei­ne Fahr­zeu­ge auf dem Gelän­de ste­hen. Er trans­por­tiert alles, was für her­kömm­li­che Spe­di­tio­nen zu klein ist, aber zu groß ist für den Paket­dienst. Der Erfolg sei­nes Geschäfts­mo­dells beruht ins­be­son­de­re dar­auf, dass er in der Lage ist sehr kurz­fris­tig Auf­trä­ge anzu­neh­men und durch­zu­füh­ren. Ganz Euro­pa wird von Nie­ders­feld aus ange­fah­ren.

Die Werk­statt „Fair­b­lech“ von Micha­el Tuss fer­tigt aus Ble­chen krea­ti­ve Gegen­stän­de. Bekannt ist er für sei­ne Insek­ten-Krea­tio­nen aus Blech. So hat er bereits für eine Fin­ca in Spa­ni­en eine gan­ze Amei­sen­stra­ße mit 29 Amei­sen gestal­tet, bei der jede Amei­se 40cm groß war. Sei­ne limi­tier­ten Ein­zel­stü­cke baut er als Auf­trags­ar­bei­ten oder ver­kauft auf Herbst- und Früh­lings­mes­sen sowie auf spe­zi­el­len Hand­werks­märk­ten, haupt­säch­lich aber über digi­ta­le Ver­triebs­we­ge.